Alle Beiträge von stefanotto

Bildergalerie Motorrad-und Quadslalom Kirchheim 2016

Einige Bilder vom kältesten Slalom aller Zeiten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Motorrad- und Quadslalom Kirchheim 2016

Am 24.04.2016 lud der ADAC wieder zum Start-Up Day nach Heidelberg-Kirchheim ein. Wie in den letzten Jahren veranstaltete der MSC Heidelberg Kirchheim seinen Motorrad- und Quadslalom durch. 51 Starter kämpften in 6 Klassen um die Regionalmeisterschaft des ADAC Nordbaden.
Die Wettbewerbe sind in der Regel sehr spannend und es geht um Bruchteile von Sekunden. Am letzetn Sonntag sorget das Wetter für weitere Spannung. Morgens ging es bei sehr niedrigen Temperaturen los, die Haftprobleme bei den Reifen verursachte. Um 11:00 Uhr kam der erste Schnee- und Regenschauer. Danach trockneten Wind und Sonne den Kurs und es zunehmend bessere Bedingungen. Von 12:00 bis 13.00 Uhr sorgte der Motorradgottesdienst für eine Pause bei sonnigem Wetter. Das Wetterchaos nahm am Nachmittag noch zu und viele Slalomläufe gerieten zum Glücksspiel.
Hier zeigten sich Erfahrung und Mut, sowie perfekte Fahrzeugbeherrschung. Die Quadfahrer nutzen die nasse Fahrbahn für wilde Drifts und die Motorradfahrer mussten bis an die Haftgrenze gehen.
Der MSC Dr. Carl Benz stellte mit 20 Teilnehmern wieder den größten Anteil an den Motorsportlern. Leider fehlten noch einige Vereinsmitglieder so dass wir auf ein Gruppenfoto verzichteten. Etliche Teilnehmer warteten nicht bis zur Siegerehrung, da das feuchte und frostige Wetter zu starken Unterkühlungen führte.
Solo-Motorrädern:
Klasse 1: bis 400 ccm: 3. Platz Michael Beer, 9 Platz: Tanja Siebert
Klasse 2: bis 750 ccm: 2. Platz Julian Wolfinger, 5. Platz Patrick Obert, 6. Platz Yvonne Schwanzer, 8. Platz Matthias Stumme, 10.Platz Mirjam Köhnke, 11. Platz Manfred Eggert
Klasse 3:2. Platz Stefan Otto, 5. Platz Hans Wilhelm Peter, 6. Platz Christian Brandt, 11. Platz Wolf-Rüdiger Würtz
Klasse 4:1. Platz Andreas Fischer, 4. Platz Johannes Wolfinger
Gespanne:
Klasse 5: 2. Platz Peter und Luca Lengler
Quad:
Klasse 6: 1. Platz Jochen Kolb 2. Platz Benjamin Mechler 3. Platz Florian Häcker 6. Platz Björn Voigt
In den Sonderpokalen:
Kids- Cup (Kinder bis 16)
2. Platz Felix Mechler
Veteranen: 1. Platz Hans Wilhelm Peter,
Gleichmässigkeit: 1. Platz Hans Wilhelm Peter
Altersklasse 60 J.: 2. Platz Hans Wilhelm Peter, 3. Platz Wolf-Rüdiger Würtz
Tagesschnellste
Motorrad : 1. Platz Andreas Fischer, 2. Platz Julian Wolfinger
Quad: 1. Platz Florian Häcker, 2. Platz Jochen Kolb
Damenpokal: 3. Platz Mirjam Köhnke
Mannschaft: 1. Platz Björn Voigt, Benjamin Mechler, Florian Häcker

Motorrad- und Quadslalom Nußloch 2016

Am 10.04.2016 startete die Saison des Motorrad- und Quadslalom des ADAC Nordbaden. Der MSC Dr. Carl Benz Ladenburg stellten wieder den grössten Anteil der Teilnehmer. Die Nußlocher Veranstaltung fand bei schönstem Wetter statt und bot spannende Wettbewerbe.
So konnten folgende Erfolge erreicht werden:

Motorräder:
Klasse 1:
4. Platz Michael Beer
9. Platz Tanja Siebert
Klasse 2:
2. Platz Patrick Obert
3. Platz Julian Wolfinger
6. Platz Yvonne Schwanzer
7. Platz Manfred Eggert
10. Platz Mirjam Köhnke

Klasse 3:
1. Platz Christian Brandt
4. Platz Samuel Stehr
8. Platz Stefan Otto
10. Platz Hans Wilhelm Peter
14. Platz Wolf Rüdiger Würtz
Klasse 4:
2. Platz Andreas Fischer
5. Platz Johannes Wolfinger
Gespanne:
Klasse 5:
1. Platz Peter Wenninger und Hans Wilhelm Peter
Damenwertung:
1. Platz Yvonne Schwanzer

Quads:
Klasse 6:
2. Platz Jochen Kolb
3. Platz Florian Häcker
5. Platz Benjamin Mechler
7. Platz Björn Voigt

Christian Brandt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jochen Kolb

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Peter Wenninger und Hans Wilhelm Peter:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aller Anfang ist schwer….

Am 02.04.2016 nahmen die Mitglieder der Klassikabteilung des MSC Dr. Carl Benz Ladenburg den Sportbetrieb auf. Die ersten 4 Teams starteten bei der Bergfahrt Königsstuhl 2016.
Bei wechselhaftem Wetter präsentierten die Clubmitglieder Ihre herausgeputzten Fahrzeuge. Alle Ladenburger Teilnehmer erreichten das Ziel und kamen so in die Wertung. Auch im Oldtimersport benötigt man viel Erfahrung um am Ende der Veranstaltung auf den Treppchen zu stehen. Dies hatte niemand erwartet und unsere Clubmitglieder hatten viel Spass bei der Veranstaltung. Und wenn die Konkurrenz nicht zu schlagen ist, so rückt die vereinsinterne Wertung in den Vordergrund.
Diese Wertung konnte das Damenteam eindeutig für sich entscheiden.
Martina Keller und Agnes Matulla mit Ihrem Karmann-Ghia Cabrio von 1972 konnten in der Gesamtwertung sogar das Team des Automuseum Dr. Carl Benz schlagen.In der internen Wertung landete Markus Walz und seine Tochter Jule mit Ihrem Citroen 11 BL von 1955 auf dem 2. Platz. Ecki Mayer hatte gleich die ganze Familie im Citroen AC 4 Torpedo von 1929 auf den 3. Platz gefahren. Der Citroen hatte in den bergigen Passagen richtig zu arbeiten, damit der Familienausflug erfolgreich endete. Der Landrover Serie III von 1988 des Teams Phillip Spenner und Alexander Hefner musste sich dieses Mal geschlagen geben.
Das Damen Team:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Familien Team:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA