Alle Beiträge von stefanotto

Oldtimerstammtisch am 25.09.2016

Am 25.09.2016 veranstaltete die Oldtimer und Youngtimer Abteilung des MSC Dr. Carl Benz Ladenburg den 2. Stammtisch an der Benzgarage. Das Motto lautete, Benzingespräche in entspannter Atmosphäre. Viele Teilnehmer reisten mit Ihren Fahrzeugen an und präsentierten diese direkt an der Benzgarage. Petrus sorgte mit strahlendem Sonneschein für den richtigen Glanz der Veranstaltung. Unter den zahlreichen Besuchern konnte der 1. Vorsitzende Klaus Kurz auch viele Urgesteine des MSC begrüßen.
Teilnehmer wie Zuschauer konnten sich über die ausgestellten Fahrzeuge und die Erinnerungen an die zurückliegenden automobilen Zeiten austauschen. Die versierten Fachleute fanden interessierte Zuhörer für die Geschichten rund um Technik und die Automobilgeschichte. Dieses Fachwissen konnte durch eigene Erlebnisse der Besucher ergänzt werden.
Der Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich die Übergabe von verschiedenen Objekten aus dem Privatbesitz der Familie Benz an den MSC Dr. Carl Benz.
Am Veranstaltungsende lobten alle die Idee und Organisation von Ecki und Markus, die maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.
Hier einige Impressionen von der Veranstaltung:
01_img_0865

02_img_0880

03_img_0815

04_img_0819

05_img_0822

06_img_0823

07_img_0824

08_img_0826

09_img_0836

10_img_0837

11_img_0854

12_img_0858

13_img_0859

14_img_0861

7. Internationale Motorradausfahrt

322-12-9-16-chiemsee

323-12-9-16-chiemsee

Vom 12.09. bis 18.09.2016 fand die 7. Internationale Motorradausfahrt des MSC Dr. Carl Benz Ladenburg statt. Die diesjährige Ausfahrt stand nicht unter einem guten Stern. Bereits vor Fahrtantritt fielen 4 Teilnehmer aus und so traten nur 4 Motorradfahrer die Reise an den Chiemsee an. Bei strahlendem Sonnenschein fand die Anreise am Montag nach dem Altstadtfest statt und kurz vor dem Hotel in Seebruck fiel ein Motorrad mit Getriebedefekt aus.
09_img-20160925-wa0001
Gemeinsam konnten die Clubkameraden noch das Hotel erreichen und wurden von einem kühlem Bier und tollem Abendessen aufgemuntert.
10_img-20160925-wa0000
329-13-9-16-abendstimmung-seebruck

Ein Tourteilnehmer erreichte erst gegen 21:00 Uhr das Hotel und erhielt eine tolle Brotzeit.
Aufgrund der hohen Temperaturen wurde am 13.09. ein Badetag eingelegt und die Freizeitangebote des Hotels und der Chiemseegemeinde Seebruck ausgenutzt.
327-13-9-16-strandbad-seebruck-dieter-grunert

326-13-9-16-strandbad-seebruck

325-13-9-16-strandbad-seebruck
07_img-20160925-wa0003

03_img-20160925-wa0007
Am 14.09. wurde dann die erste Tour zum Gaisberg in Österreich gestartet. Auf dem Weg dorthin statteten die Biker dem Hangar 7 ( Red Bull Museum) einen Besuch an, bevor es empor zum Gaisberg ging. 08_img-20160925-wa0002

02_img-20160925-wa0008
Dort oben steht ein grosser Sendemast und man hat einen tollen Ausblick über Salzburg und das Voralpenland.
06_img-20160925-wa0004

04_img-20160925-wa0006
Vom Gaisberg ging es im Anschluss hinunter und über Dürrenberg (vorbei am Salzbergwerkmuseum Hallein) zur Roßfeldstrasse. Über die kurvenreiche Panoramastrasse ging es weiter in Richtung Königsee. Von dort traten die drei Clubkameraden den Heimweg zum Hotel an. Dort wurden Sie vom zurückgebliebenen Kollegen und einem kühlem Bier empfangen. Auch das tolle 5 Gangmenu rundete den tollen Tourtag ab.
Am 15.09. wurde von den Bikern die Sudelfeldstrasse unter die Räder genommen.
339-15-9-16-sudelfeld

338-15-9-16-skigebiet-sudelfeld

337-15-9-16-speisekarte-in-ebbs

341-15-9-16-sudelfeld

340-15-9-16-sudelfeldAuf der Tour ging es auch an dem Biathlonzentrum in Ruhpolding vorbei.
16.09. Heute entschieden die Tourteilnehmer sich der lokalen Kultur zu widmen. Vielleicht fiel dieser Entschluß auch leicht, da das Wetter umschlug und Regenwolken das Voralpenland bedeckten.
Also ging es mit der Fähre zur Insel Herrenchiemsee und das Schloß von König Ludwig wurde eingehend inspiziert.
350-16-9-16-herreninsel356-16-9-16-fraueninsel

353-16-9-16-herreninsel

351-16-9-16-herreninsel

Nach der Rückkehr ins Hotel verabschiedete sich ein Tourteilnehmer, da seine Tochter am Samstag eingeschult wurde.
Am Samstag bzw. Sonntag traten die restlichen Tourteilnehmer die Rückreise an. Leider konnte der Getriebeschaden vor Ort nicht rechtzeitig repariert werden und der ADAC Pannendienst brachte Fahrer und Motorrad zurück nach Ladenburg.
Einen weiteren Wermutstropfen hatte die Tour noch, die Teilnehmer beklagten einen gewissen Zuwachs im Bereich der Taille…….

05_img-20160925-wa0005

5. Internationalen Motorsport Klassik in St. Wendel

St. Wendel/Mauer Unter dem Motto „Welt-, Europa und Deutsche Meister“ traf sich in St. Wendel vom 12. bis 14. August 2016 im Wendelinuspark ein Klassik Motorsportstarterfeld, das sich wahrlich sehen lassen konnte. Präsentierten wurde diese Veranstaltung von den saarländischen ADAC Motorsport Historikern. Zu diesem Top Event waren die Starterfelder natürlich in allen Klassen binnen kürzester Zeit ausgebucht. Unser Clubmitglied Hannes W. Peter trat nur eine Woche nach dem 16. Titel in der Gespannklasse des ADAC Motorslaloms in St. Wendel an. Hans-Wilhelm wollte keine Kurzweile aufkommen zu lassen und ein zusätzliches motorsportliches Betätigungsfeld musste her. Nach kurzer Absprache mit Siegfried Richter meldete man sich für die allseits beliebte große Motorsportveranstaltung in St. Wendel an. Zweihundertvierzig Fahrer aus zehn Nationen, internationale Rennatmosphäre, dies wollte sich der für den MSC „Dr. Carl Benz“ Ladenburg startende Hannes W. Peter keinesfalls entgehen lassen.
Sage und schreibe achtunddreißig Renngespanne unterteilt in zwei Gruppen (Kneeler und Sitzer) waren in St. Wendel am Start. Richter/Peter starteten auf ihrem BMW 600 R 50 S Renngespann, Baujahr 1957. In vier Läufen bei hochsommerlichen Temperaturen fuhren die beiden gekonnt ihre Runden mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerkes. Die Motorsport Historiker St. Wendel konnten eine Vielzahl von ehemaligen Motorsportgrößen herzlich willkommen heißen, wie den dreifachen Motorradweltmeister und neunfachen Deutschen Meister in der Schnapsglasklasse (50 ccm) Hans Georg Anscheidt. Der 87 jährige dreifache Motorradweltmeister und mehrfacher TT-Sieger Luigi Taveri musste krankheitsbedingt absagen, lies es sich aber nicht nehmen per Telefonkonferenz mit dabei zu sein. Auch Ex-Rennfahrer Lothar John vom AC Schriesheim war ein gefragter Gast und musste viele Autogramme im offenen Fahrerlager geben. Nach diesem Auftritt beim Klassik Straßenrennsport ist für das Gespannteam Richter/Peter die 2016er Saison noch lange nicht beendet, denn nun wollen die beiden noch einige Läufe im Klassik Geländesport auf einem BMW R 69 S Gespann, Baujahr 1962, bestreiten.

Bericht und Foto: PETER

Text für Foto:
Blindes Vertrauen zwischen Fahrer und Beifahrer ist Voraussetzung für Erfolg im Gespannsport:
02_CD8A0799

04_CD8A1008

05_CD8A1065

Clubkamerad Andreas Fischer besuchte die Veranstaltung und machte ebenfalls etliche Fotos:
DSC_0188 (1)

DSC_0212

DSC_0425