Alle Beiträge von stefanotto

Meisterfeier vom 27.01.2018

Meisterfeier des MSC Dr. Carl Benz Ladenburg im ADAC vom 27.01.2018
Am Samstag den 27.02.2018 trafen sich 90 Mitglieder des Ladenburger Motorsportclubs zur Ehrung der Motorsportler und verdienter Mitglieder. Bei den sportlichen Leistungen zeigte sich wieder die Vielzahl der Aktivitäten der Clubmitglieder. Vom Jugendkartslalom, dem Automobilslalom und Motorrad- und Quadslalom alle Sportserien des ADAC kam die Vielzahl der zu Ehrenden.
Die Clubmeister der Saison 2017:
Jugendkartslalom:
K0: Maximilian Behr
K1: Nias-Karim Düner
K2: Julian Betz
K3: Stefan Gajanovic
K4: 1. Platz Nils Brummer 2. Platz Carlos Zeiss

Automobilslalom:
1. Platz Manfred Eggert
2. Tanja Siebert
Motorradslalom:
1. Platz Christian Brandt
2. Patrick Obert
3. Stefan Otto
Quadslalom:
1. Jochen Kolb
2. Florian Häcker
3. Christian Ambrosio
Clubmeister im Rallyesport wurde wieder Marco Fleischmann und der 1. Platz beim historischen Rundstreckenrennen ging erneut an Michael Heck.
Alle geehrten Motorsportler:

Besonderen Platz nahm dieses Jahr die Ehrungen langjähriger Mitglieder ein. Zu ehren galten 40, 50 und 65 jährige Treue zum Verein. Torsten Zillekens, Manfred Martin und Emil Ohr können auf diese langen Mitgliedschaften zurückblicken.

Die beiden letzteren gehörten auch zu den ältesten Teilnehmern der Veranstaltung und nahmen die Carl Benz Medaille und ein gutes Stück Mannheimer Dreck persönlich in Empfang.
Emil Ohr berichtete der Versammlung über seine Motorsportkarriere im Beiwagen von Helmut Fath, dem späteren Weltmeister. So startete das Team Fath / Ohr 1955 bis 1957 in der Motorradweltmeisterschaft.
Nach den Ehrungen und dem Abendbuffet berichteten die Motorsportsparten mit Präsentation, Filmen und Vorträgen über ihre Aktivitäten. Dadurch angeregt gingen die Benzingespräche der Versammelten bis in den frühen Morgen.

Dr. Carl Benz 176. Geburtstag, Denkmalreinigung

Am 24.11.2917 jährte sich der Geburtstag von Dr. Carl Benz zum 176. Mal. Diesen Anlaß nahm der MSC Dr. Carl Benz Ladenburg im ADAC als Gelegenheit, das Ladenburger Benzdenkmal einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Gut, dass Vereinsmitglied Johannes Hanf als Experte für Hochdruckreiniger seine Hilfe angeboten hatte. Mit moderner Technik ging es dem Umweltschmutz und den Algen an den „berühmten“ Kragen. So erstrahlte das Denkmal nach 40 Minuten im dem Glanz, den es bei seiner Errichtung am 25.05.1968 hatte.
Die Aufstellung des Denkmals wurde damals in Ladenburg gebührend gefeiert, schließlich nahmen Die Töchter Ellen Peron und Thilde Volk nahmen an der Einweihung teil. Zur Feier fuhren damals auch 209 Oldtimer in einer Parade vorbei. Natürlich beteiligten sich der 1. Vorsitzende Klaus Kurz und Mitglieder der Oldtimergruppe des MSC an der diesjährigen Reinigungsanktion.
Das Denkmal wurde 1968 auf Betreiben der Daimler Benz AG, des ADAC und des MSC Ladenburg aufgestellt und kann nun den 50. Geburtstag der Aufstellung mit gereinigter Oberfläche begehen. Insgesamt gibt es in Deutschland nur 3 dieser Benzdenkmale.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern.

Fuchsjagd 2017

Am 05.11.2017 trafen sich Mitglieder des MSC zur alljährlichen Fuchsjagd im Naturfreundehaus Bruchsal. Holger Knögel hatte Fuchsschwanz und Süssigkeiten im Wald versteckt. Um 13:30 Uhr ging es los und nach einer kurzen Wanderung wurde das Waldstück erreicht, in dem Holger die Beutel versteckt hatte.
Alle Teilnehmer verteilten sich und versuchten Ihr Glück. Und auch dieses Jahr gab es einen glücklichen Finder. Marvin Brummer fand den Fuchsschwanz und erhielt als Belohnung den grossen Frühstückskorb. Da Holger eine Vielzahl von Beuteln mit Süssigkeiten versteckt hatte, ging so gut wie kein Teilnehmer leer aus. Zur Stärkung gab es für die Erwachsenen hochprozentige Antifrostschutzmittel und Vitamindrinks für die Kinder.
Nach Rückkehr zum Lokal stärkten sich die Teilnehmer am tollen Kuchenbuffet. Dann löste sich die fröhliche Gesellschaft auf und alle fuhren zurück nach Ladenburg.
Einige Impressionen:

Gaudirallye 2017

Am 05.11.2017 starteten 8 Teams zur Gaudirallye des MSC. Die Rallye führt die Teilnehmer jedes Jahr zum Ausflugslokal das als Ausgangspunkt für die anschließende Fuchsjagd dient.
Dieses Jahr ging es zum Naturfreundehaus Bruchsal das an der B3 liegt. Die Fahranweisungen erhalten die Teilnehmer aus einem Script des Tourleiters. Die Fahranweisungen entsprechen den Audioangaben eines Navigationsgerätes.
Zusätzlich müssen die Teams viele Fragen beantworten, deren Lösungen sich am Straßenrand finden. Es gilt daher aufmerksam die Fahranweisungen zu lesen und die Augen offen zu halten, damit die Aufgaben gelöst werden können.
Auch dieses Jahr erreichten alle Teams das Ziellokal innerhalb der vorgegebenen Zeit. Auch die gefahrenen Kilometer zählen zur Wertung, so dass jede Abweichung von der geplanten Route mit Punktabzügen bestraft werden.
Dieses Jahr waren alle Teams sehr erfolgreich, so dass sogar nach der Rallye der 3. als auch der 1. Platz von jeweils 2 Teams erreicht wurden. Da es aber nur einen Sieger geben kann, wurde eine aktuelle Wissensfrage gestellt. Das Team Schlüse erinnerte sich als erstes Team an den Ort in der Pfalz, die die Heimat von Trumps Vorfahren war und wurde so zum Sieger.
Tourunterlagen:
Nußloch_Ortsplan

Odenheim_Ortsplan

Mühlhausen_Ortsplan

Heidelberg_Süd_Ortsplan

Gondelsheim_Ortsplan

Bordbuch_Tourleiter

171003Edeka bis Naturk Fahranweisungen
Folgende Ergebnisse erzielten die Teilnehmer:
Platz 1: Team Schlüse
Platz 2: Team Siebert / Eggert
Platz 3: Team Kurt und Team Eggert / Uhlig
Platz 5: Team Schoch, Stellmach, Feller
Platz 6: Team Tanja , Yvonne
Platz 7: Team Brummer
Platz 8: Team Marvin Brummer