3. Motorradtour am 21.05.2018

Am Pfingstmontag unternahmen wir eine schöne Motorradtour bei strahlendem Sonnenschein. Um dem Pfingsttrubel im Odenwald zu entgehen entschlossen wir uns einmal dem Naturpark Stromberg – Heuchelberg unter die Räder zu nehmen.
Von Ladenburg ging es über die B3 an Wiesloch vorbei und dann in Richtung Angelbachtal. Über Elsenz ging es zur 293 und von dort über Sulzfeld, Kürnbach nach Sternfels. Hinter Sternfels bogen wir in Richtung Häfnerhäslach ab. Von dort überquerten wir den Stromberg in Richtung Zaberfeld. Über Güglingen ging es erneut über den Stromberg nach Ochsenbach nach Spielberg. Dort genossen wir eine Stärkung und fuhren erneut über Häfnerhaslach und über den Stromberg nach Zaberfeld. Über Stetten ging es Gemmingen nach Richen. Von dort fuhren wir über Berwangen, Kirchardt, Sinsheim in Richtung Neidenstein. Wir entschieden uns noch über Epfenbach, Haag und Schönbrunn nach Hirschhorn zu fahren.
Von Hirschhorn ging es dann über Heddesbach, Heiligkreuzsteinach und Schriesheim zurück nach Ladenburg. Die rund 230 km lange Tour hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht und uns ein schönes neues Tourgebiet erschlossen.

Kurzes Update vom Kartmeisterschaftslauf 2018 in Bruchsal, veranstaltet vom GRC Gondelsheim

Am Sonntag fand der 5. Meisterschaftslauf der Nordbadischen Jugendkart-Slalommeisterschaft in Bruchsal, veranstaltet vom GRC Gondelsheim, statt. Ich muss gestehen, dass alle unsere Ladenburger Fahrer ihre Sache sehr, sehr gut gemacht haben. Maximiian Behr (K1) kassierte zwar 2 Strafsekunden, schaffte es aber trotzdem auf einen tollen 9. Platz. Julian Betz (K2) absolvierte den Parcours mit 0 Strafsekunden und erreichte somit die Pokalränge. Platz 6 für ihn. Dann starteten noch die K4’ler. Alle schafften die beiden Wertungsläufe ohne Fehler. Allerdings hatte Stefan Gajanovic (K4) ein paar kleine Verbremser dabei und verlor dadurch ein paar Sekündchen. Somit landete er auf Platz 9. Carlos Zeiss (K4) war ein bisschen schneller und erreichte den Platz 7. Das war dann auch schon ein Pokalrang. Nils Brummer (K4) war diesmal der schnellste Ladenburger. Er zeigte, dass man sich auch im 2. Wertungslauf noch steigern kann; fasst eine Sekunde schneller. Somit erkämpfte er sich den Platz 4. Super! Nur weiter so.
Es grüßt
Euer Hardy

Oldtimer Picknick 2018 im Benzpark

Heute veranstaltete die Oldtimerabteilung des MSC Dr. Carl Benz Ladenburg im ADAC ein Picknick im Benzpark. Bei strahlendem Sonnenschein kamen über 50 Oldtimer in den Park. Viele Tein0ehmer und Besucher scharrten sich um die Fahrzeuge und genossen schöne Stunden im Benzpark. Etliche Decken wurden ausgebreitet und fürstliche Lebensmittel aufgedeckt. Wer nichts oder zu wenig dabei hatte wurde durch den MSC Dr. Carl Benz bestens bewirtet.
Der Vorstand möchte sich bei allen Teilnehmern und Besuchern herzlichst bedanken. Im Anschluss befindet sich eine kleine Bildergalerie mit den Impressionen aus dem Benzpark:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neues von der Rallyesaison 2018

Die ersten vier Rallyes liegen bereits hinter uns. Nachdem wir in den vergangenen Jahren unseren Schwerpunkt auf die Saarländische Rallyemeisterschaft gelegt hatten, wollen wir dieses Jahr die Rheinland Pfalz Rallyemeisterschaft für uns entscheiden.

Mit neuer Technik konnten wir in den ersten Rennen bereits einen grossen Schritt in diese Richtung unternehmen.

Zur Auftaktveranstaltung, der Rallye Südliche Weinstrasse, mussten wir noch mit einem Strassenfahrwerk an den Start gehen, da unser Rennfahrwerk nicht rechtzeitig fertig wurde. Mit einem zweiten Platz konnten wir hier dennoch bereits gute Punkte abstauben.

Die zweite Station bildete die Rallye Kempenich. Nach einem harten Kampf und einigen Positionswechseln mussten wir uns mit einer gebrochenen Antriebswelle ins Ziel retten und verloren auf dem letzten Kilometer der Rallye den ersten Platz. So blieb uns auch hier nur der zweite Platz.

Die dritte Rallye, die Osterrallye Zerf verlief für uns ohne Probleme. Hier konnten wir uns nach einer beinahe fehlerfreien Fahrt den Klassensieg mit deutlichem Vorsprung sicherten.

Die vierte Veranstaltung in unserem Kalender führte uns am vergangenen Wochenende in den Westerwald. Hier dauerte es ein paar Prüfungen, bis wir den richtigen Rythmus gefunden hatten. Am Ende konnten wir aber nocheinmal Zeit gut machen und mit dem dritten Platz eine weitere Podiumsplatzierung einfahren. Somit führen wir nach 4 von 9 Veranstaltungen die Meisterschaft mit über 8 Punkten an.

Selbstverständlich fahren wir in diesem Jahr nicht nur 9 Veranstaltungen. Wie in den Vorjahren auch stehen in diesem Jahr wieder zwischen 16 und 20 Veranstaltingen auf dem Plan.

Nächster Stop ist die Löwenrallye Birkenfeld am 5. Mai. Hier starte   ich dann zur Abwechslung mal wieder mit Niklas, da Jonas zu diesem Zeitpunkt nicht im Lande ist.

Marco Fleischmann