Tourbericht: Motorradausfahrt Kocher und Jagst am 28.03.2021

Hallo,
am 28.03.2021 sind fünf Biker vom MSC zu einer kleinen Motorradausfahrt aufgebrochen. Das Wetter versprach einige schöne Stunden mit einer Höchsttemperatur von 15°. Wir wollten mal „etwas“ Anderes als Odenwald oder Pfalz fahren und unser Augenmerk fiel auf das Gebiet der Kocher und Jagst. Hier zeigten sich schon auf den Straßenkarten schöne kurvige Strecken ab, die sich auch beim Befahren als echte Motorradstraßen herausstellten. Da zur Zeit keine Lokale geöffnet hatten musste die Tour zeitlich kurz gehalten werden, schließlich gab es keine Stärkungsmöglichkeiten unterwegs.
Um 11:00 Uhr ging es los und über die A5 und A6 bis zur Anschlussstelle Friedrichshall und über die B27 gelangten wir zügig nach Kocherfeld. Von dort begann unsere eigentliche Tour durch die Täler der Jagst, Kocher und der zulaufenden Bäche. Nach insgesamt 2 h erreichten wir um 13:00 Uhr das Kloster Schöntal und nutzen diesen Ausflugsort für eine halbstündige Pause.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von dort ging es entlang der Jagst zurück Richtung Neckar und wir hielten uns Richtung Elztal. Von dort ging es über Waldbrunn und Strümpfelbrunn nach Eberbach. Da die B37 zwischen Eberbach und Hirschhorn gesperrt ist ging es weiter über Beerfelden und Raudach nach Schimmeldiwog. Als wir an der Abbiegung Heddesbach nach Heiligkreuzsteinach ankamen, mussten wir feststellen, das diese Verbindung werneut gesperrt ist. Also weiter bis Hirschhorn und dann bis Neckarsteinach und über Schönau und Wilhelmsfeld zurück nach Ladenburg. Tja, so wurde die Strecke insgesamt fast 40 km länger und am Ende waren es 295 km. Um 16:00 Uhr erreichten wir die Altstadt. Das Fazit: Wir müssen unbedingt im Sommer dort nochmal hin, zu schön waren die Strecken und die tollen Ortschaften….
hier noch einige Statistiken zur Tour:
Tourkarte, Höhenprofil, Tourdaten: