Archiv der Kategorie: Motorrad Classic

Maipokal Revival Hockenheimring 31.05. bis 02.06.2019

Am Wochenende war es wieder soweit und das Hockenheimring Motorsportevent Maipokal Revival bot einem internationalen Starterfeld die Gelegenheit auf der badischen Traditionsstrecke Ihre Rennmaschinen zu bewegen. Die Organisation um die Gebrüder John hatte natürlich auch für tolles Wetter gesorgt und das rundete die tolle Veranstaltung ab.
Geringes Eintrittsgeld und maximale Nähe zu den Rennfahrzeugen und deren Fahrzeugführern garantiert diese Veranstaltungsreihe.
Unter den Teilnehmern und Zuschauern befinden sich viele Motorsportinteressierte aus der Motorrad- und Quadslalom Szene des ADAC Nordbaden. Da bleibt das eine oder andere Benzingesspräch nicht aus. Mit Hans Wilhelm Petr und Thomas Rehberger sprangen 2 Helfer des MSC Dr. Carl Benz ein, als am Donnerstag der Hilferuf der Organisatoren uns erreichte.
Hier einige Impressionen:

90. Geburtstag Helmut Fath in Ursenbach

Am 25.05.2019 veranstalteten wieder einige Enthusiasten eine Gedenkveranstaltung anläßlich des 90. Geburtstages von Helmut Fath. Auf der schönen Serpentinenstrecke von Ursenbach nach Rippenweier zeigten ehemalige Weltmeister Ihre historischen Renngespanne und -Motorräder. Aus ganz Deutschland kamen die Anhänger der historischen Rennsportmaschinen und Rennlegenden nach Ursenbach.
Grußworte von Rolf Steinhausen am Beginn der Veranstaltung, der nach 3 Jahren Pause nochmal in sein König Gespann stieg, begrüßten die zahlreichen Zuschauer. Wer sich in den Szene auskennt, weiß die alten Maschinen bieten nicht nur einen Augenschmaus, sondern auch den besonderen Sound der alten Motorkonzepte.
Anbei einige Impressionen von der gelungenen Veranstaltung:

Historischer Grand Prix am Schottenring 2018

Hallo,
am letzten Wochenende waren wieder die historischen Rennmotorräder am Schottenring. Bei schönstem Wetter und gut besuchten Rängen drehten die Teilnehmer wieder Ihre Runden auf dem Stadtkurs. Bei dieser Veranstaltung kommen die Zuschauer wieder sehr nahe an die Rennstrecke und können mit den Teilnehmern die schönsten Benzingespräche führen. Es ist immer wieder ein Augenschmaus, die tollen Maschinen zu sehen. Auch die Ohren bekommen etwas geboten, vom schrillen kreischen der 50 ziger Motoren bis zum satten Sound der 6 Zylinder. Zweitakter und Viertakter in Solomaschinen und Gespannen werden im Renntempo um den Kurs gejagt. Demofahrten der aktuellen IDM Gespanne und der historischen Vorkriegsfahrzeugen runden das Programm ab.
Hier einige Impressionen:

15. ADAC Enduroklassik Schimmeldewog

Hallo,

am 07.10.2017 war es wieder soweit. Die Enduroklassik Szene gab sich ein Stelldichein im Odenwald beim MSC Ulfenbachtal. Vom MSC Dr. Carl Benz Ladenburg startete wieder Hans – Wilhelm Peter im Beiwagen von Siegfried Richter. Mit dem BNW R 69 Gespann Bj. 1962 fuhren die beiden im ältesten Gespann auf dem anspruchsvollen Rundkurs. 28 km mussten 3 mal abgefahren werden, darunter auch die gezeitete Sonderprüfung auf dem Vereinsgelände, hier übernahm Peter Uhlig die Zeitmessung.
Zahlreiche Zuschauer zollten den Fahrern aus 7 Nationen an der Strecke Beifall. Einige Bekannte aus der Quad- und Motorradslalomszene fanden sich auch ein. Bei kühlen aber trockenem Wetter ließen es die Teilnehmer richtig krachen.
Einige Impressionen von der Veranstaltung:

Siegfried Richter und Hans – Wilhelm Peter:

Zeitnehmer Peter Uhlig:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Peter und Marc Wenninger:

5. Internationalen Motorsport Klassik in St. Wendel

St. Wendel/Mauer Unter dem Motto „Welt-, Europa und Deutsche Meister“ traf sich in St. Wendel vom 12. bis 14. August 2016 im Wendelinuspark ein Klassik Motorsportstarterfeld, das sich wahrlich sehen lassen konnte. Präsentierten wurde diese Veranstaltung von den saarländischen ADAC Motorsport Historikern. Zu diesem Top Event waren die Starterfelder natürlich in allen Klassen binnen kürzester Zeit ausgebucht. Unser Clubmitglied Hannes W. Peter trat nur eine Woche nach dem 16. Titel in der Gespannklasse des ADAC Motorslaloms in St. Wendel an. Hans-Wilhelm wollte keine Kurzweile aufkommen zu lassen und ein zusätzliches motorsportliches Betätigungsfeld musste her. Nach kurzer Absprache mit Siegfried Richter meldete man sich für die allseits beliebte große Motorsportveranstaltung in St. Wendel an. Zweihundertvierzig Fahrer aus zehn Nationen, internationale Rennatmosphäre, dies wollte sich der für den MSC „Dr. Carl Benz“ Ladenburg startende Hannes W. Peter keinesfalls entgehen lassen.
Sage und schreibe achtunddreißig Renngespanne unterteilt in zwei Gruppen (Kneeler und Sitzer) waren in St. Wendel am Start. Richter/Peter starteten auf ihrem BMW 600 R 50 S Renngespann, Baujahr 1957. In vier Läufen bei hochsommerlichen Temperaturen fuhren die beiden gekonnt ihre Runden mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerkes. Die Motorsport Historiker St. Wendel konnten eine Vielzahl von ehemaligen Motorsportgrößen herzlich willkommen heißen, wie den dreifachen Motorradweltmeister und neunfachen Deutschen Meister in der Schnapsglasklasse (50 ccm) Hans Georg Anscheidt. Der 87 jährige dreifache Motorradweltmeister und mehrfacher TT-Sieger Luigi Taveri musste krankheitsbedingt absagen, lies es sich aber nicht nehmen per Telefonkonferenz mit dabei zu sein. Auch Ex-Rennfahrer Lothar John vom AC Schriesheim war ein gefragter Gast und musste viele Autogramme im offenen Fahrerlager geben. Nach diesem Auftritt beim Klassik Straßenrennsport ist für das Gespannteam Richter/Peter die 2016er Saison noch lange nicht beendet, denn nun wollen die beiden noch einige Läufe im Klassik Geländesport auf einem BMW R 69 S Gespann, Baujahr 1962, bestreiten.

Bericht und Foto: PETER

Text für Foto:
Blindes Vertrauen zwischen Fahrer und Beifahrer ist Voraussetzung für Erfolg im Gespannsport:
02_CD8A0799

04_CD8A1008

05_CD8A1065

Clubkamerad Andreas Fischer besuchte die Veranstaltung und machte ebenfalls etliche Fotos:
DSC_0188 (1)

DSC_0212

DSC_0425