Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Berichte über Veranstaltungen des MSC, wie das Benzparkfest und die Meisterschaftsfeier.

MVC Treffen in Ladenburg

Der MSC Dr. Carl Benz Ladenburg ist immer mit dabei, wenn sich der Mercedes Benz Veteranen Club zu einem Treffen in Ladenburg einfindet. Wir unterstützen die Veranstalter und den Club bei den Aktivitäten vor Ort.

Unsere Clubmitglieder helfen bei der Planung und Durchführung der Ausfahrt und führen das Geschicklichkeitsturnier durch.

Gaudi Rallye und Fuchsjagd 2011

Am Sonntag, den 27.11.2011 haben wir wieder unsere Traditionsveranstaltung zum Saisonausklang genießen dürfen. Starteten am morgen nur 4 Teams zur Gaudi Rallye (vermutlich durch die widersprüchlichen Meldungen in den Tagen zuvor) trafen um 12:00 Uhr bei unserem diesjährigen Ausflugslokal (Zum Anker in Schwabenheim) zahlreiche Clubmitglieder ein. Die Hütte war voll und die Kinderscharr kaum zu bändigen.

Bennet war mit seinem Vater angereist
Bennet war mit seinem Vater angereistDer Nachwuchstisch

Die Ankunft der Rallye Teilnehmer wurde mit lautem Jubel begleitet und die unterschiedlichen Erlebnisse der Teilnehmer dann ausführlich diskutiert.

Gegen 14.00 Uhr nach einem gemeinsamen Mitagessen blies der 1. Vorsitzende Manfred Eggert das Halali zur gemeinsamen Fuchsjagd. Manfred Müller hatte ordentlich Marschverpflegung aus dem südbadischen Raum mitgebracht und die gesamte Mannschaft maschierte zur Schleuseninsel. An deren östlichem Ende befand sich das diesjährige Jagdgebiet. Auf Komando vom 2. Vorsitzenden Erwin Wolfinger (er hatte hier einen nicht unbedeutenden Heimvorteil) preschte die Meute vor. In rekordverdächtig, kurzer Zeit wurde der Fuchs von Holger Knögel erlegt. Holger erfüllte sich somit den von Ihm lang ersehnten Traum, einmal den Fuchsschwanz zu finden.

Holger hat den Fuchs gefunden
Holger hat den Fuchs gefunden

Die letzten 10 Jahre hatten dieses Glück immer wieder andere Clubmitglieder. Auch die anderen Fuchsjäger gingen nicht leer aus. Alle brachten mindestens einen Beutel gefüllt mit Süßigkeiten von der Jagd. Nach der erfolgreichen Jagd ging die Jagdgesellschaft zurück zum Anker und stärkte sich noch an einem Stück Kuchen.

 

 
Hier fand auch die Siegerehrung der Gaudi Rallye statt, die ersten drei Plätze erhielten Pokale:

Die Sieger der Gaudirallye
Die Sieger der Gaudirallye

1. Platz Steffi und Hartmut Schlüse
2. Platz Jasmin Teufert und Julian Wolfinger
3. Platz Martina und Erwin Wolfinger
4. Platz Fam. Stocker
Der eine oder andere Jäger bevorzugte ein mineralienhaltiges Getränk aus dem Bayrischen.

Gegen 18:00 Uhr löste sich die Jagdgesellschaft wieder auf, nicht ohne dem erfolgreichen Jäger nützliche Tips für die Organisation der Veranstaltung im kommenden Jahr mit auf den Weg zu geben.
Dann bis zum nächsten Jahr!
Waldmann heil!

Benzparkfest 2011

Abendstimmung Benzparkfest 2011

Vom 30. bis 31.07.2011 haben wir unser Benzparkfest gefeiert. Leider hat der Wettergott nicht unsere Wünsche erhöhrt und wir hatten das wohl kälteste Fest der Vereinsgeschichte. Aber unsere Helfer und Helferinnen vor Ort haben sich hierdurch nicht den Mut und den Einsatzwillen rauben lassen. Dies wurde durch die doch zahlreichen Besucher bestätigt. Besonders die warmen Speisen fanden reißenden Absatz und manchmal wurde auch nach Glühwein gefragt. Hiermit konnten wir jedoch nicht dienen, doch auch unser Getränkangebot wurden von den Gästen gelobt.
Auf das Wetter hatten wir keinen Einfluß, doch unsere tolle Organisation und die freundliche und einsatzbereite Crew wurde von allen Gästen gelobt.
Wir möchten uns daher bei allen Gästen, Helfern und Helferinnen für die Teilnahme am diesjährigen Fest bedanken.
Fotogallerie:

Fuchsjagd 2010

Hallo,
hier ein kurzer Bericht für alle Daheimgebliebenen, Verhinderten bzw. Interessierte:
Heute waren wir auf der Fuchsjagd im Eiterbacher Tal.

Ziellokal Goldene Krone
Ziellokal Goldene Krone

Die tolle Organisation mit einem schönen Ziellokal (Goldene Krone) in Eiterbach hatten wir Margret und Fritz Betz zu verdanken. Nachdem Fritz letztes Jahr den Fuchs erlegt hatte, setzte er die Tradition fort, dass der Gewinner des Vorjahres die nächste Jagd organisiert.
Nach vielen Absagen traf sich doch noch ein illusterer Kreis von MSC Mitgliedern. Nach einer ausgiebigen Stärkung marschierten wir los. Anfangs mussten die Teilnehmer einen steilen Waldweg erklimmen, an dessen Ende wir durch die Aufnahme von elektrolythischen Getränke die verbrachten Energien wieder auftankten.
Fritz Betz bei der Ausgabe elektrolythischer Getränke
Fritz Betz bei der Ausgabe elektrolythischer Getränke

Sportler bei der Getränkeaufnahme
Sportler bei der Getränkeaufnahme

Nachwuchssportler bei der Getränkeaufnahme
Nachwuchssportler bei der Getränkeaufnahme

Fritz erwies sich als guter Organisator und versorgte die „Sportler“ aus seinem Rucksack. bei der zweiten Zwischenrast zeigten einige Sportler schon leichte Anzeichen von Erschöpfung:
Erschöpfte Sportler
Erschöpfte Sportler

Dann endlich erreichten wir das Zielgebiet und die eigentliche Fuchsjagd begann. Die Teilnehmer begannen sofort die steile Böschung zu erklimmen, um die beste Startposition zu erreichen:
Sportler in Kampf um die Poleposition
Sportler in Kampf um die Poleposition

Unterschiedliche Strategien zur Jagd wurden eingesetzt. Einige verwendeten Stöcke für die Suche, andere setzten spezielle Suchhunde ein.
Sportler mit Suchhund
Sportler mit Suchhund

Letztendlich hat doch die konventionelle Suche durch Manfred Müller zum Erfolg geführt:
Manfred Müller präsentiert den Fuchsschwanz
Manfred Müller präsentiert den Fuchsschwanz

Unter dem Jubel der gesamten Jagdgesellschaft präsentierte er die Jagdtrophäe. Dann gingen wir zurück zum Ziellokal und bliesen unsere Hallalie bei Kaffee und Kuchen. Einige Sportler erreichten das Ziellokal mit letzter Kraft:
Erschöpfter Sportler nach der Fuchsjagd
Erschöpfter Sportler nach der Fuchsjagd

Manfred Müller wurde als Sieger mit dem Frühstückskorb belohnt, den anderen blieben die Beutel mit Süssigkeiten. Nach Rücksprache mit seiner Familie versprach Manfred, die Tradition fortzusetzen und nächstes Jahr die Organisation zu übernehmen.