Maximilian Behr auf der BaWü 2018 in Pfaffenweiler

Am Sonntag, den 16. September 2018 fand in Pfaffenweiler das Finale der Baden Württembergischen Jugendslalomkartmeisterschaft 2018 statt. Vom MSC Dr. Carl Benz Ladenburg hatte sich Maximilian Behr in der K1 qualifiziert. Maximilian, sein Vater und ich erreichten pünktlich die Veranstaltung. Der Parqours war recht anspruchsvoll – Kreuz, Bretzel, Ypsilon, Schikane, Neunzig-Grad-Kurve und Schweizer. Alles war dabei. Das inspizieren des Parqours mit Maxi verlief ohne große Probleme. Maxi war fit, etwas nervös, aber sonst gut drauf. Dann kam der Trainingslauf. Da schlichen sich schon ein paar kleine Fehler ein, aber das sollte Fahrer und Trainer nicht beunruhigen. Es folgte der 1. Wertungslauf. 70 Prozent der Strecke absolvierte Maxi fehlerfrei. Dann kam die Bretzel. Gleich in der ersten Schleife fielen rechts 2 Pylonen. Und dann im Ziel rutschte das Kart hinten weg – noch mal 2 Pylonen. Das machte leider schon 8 Strafsekunden. Die Zeit war allerdings recht gut. Dann folgte der 2. Wertungslauf. Wieder war es die Bretzel, die Maxi Schwierigkeiten bereitete. Diesmal allerdings erst in der 2. Schleife, dafür aber die gleichen Pylonen. Noch einmal 4 Strafsekunden. Letztendlich blieb Maxi der 20 Platz von 23 Startern. Aber dabei muss man bedenken, dass auf der BaWü ja nur qualifizierte Fahrer starten. Und dass allein ist schon eine super Leistung. Das es dann nicht ganz so gut geklappt hat, ist auch ein bisschen Pech und Nervösität. Ich kann nur sagen – tolle Leistung in der Saison 2018, Maxi.
Viele PS-Grüße
Euer
Hardy, der rasende Reporter

Historischer Grand Prix am Schottenring 2018

Hallo,
am letzten Wochenende waren wieder die historischen Rennmotorräder am Schottenring. Bei schönstem Wetter und gut besuchten Rängen drehten die Teilnehmer wieder Ihre Runden auf dem Stadtkurs. Bei dieser Veranstaltung kommen die Zuschauer wieder sehr nahe an die Rennstrecke und können mit den Teilnehmern die schönsten Benzingespräche führen. Es ist immer wieder ein Augenschmaus, die tollen Maschinen zu sehen. Auch die Ohren bekommen etwas geboten, vom schrillen kreischen der 50 ziger Motoren bis zum satten Sound der 6 Zylinder. Zweitakter und Viertakter in Solomaschinen und Gespannen werden im Renntempo um den Kurs gejagt. Demofahrten der aktuellen IDM Gespanne und der historischen Vorkriegsfahrzeugen runden das Programm ab.
Hier einige Impressionen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ladenburger Triathlon 2018

Am 22.07.2018 unterstützte erneut die Motorradgruppe des MSC die tolle Veranstaltung des LSV Ladenburg. Auf der Radstrecke begleiteten wir die Teilnehmer auf den nassen und rutschigen Strassen und Wegen der Region. Es galt Kampfrichter sicher durch Teilnehmerfeld zu bringen und im Notfall auch erste Hilfe bei Unfällen zu leisten. Vom MSC nahmen sich Matthias Stumme, Johannes Wolfinger, Jürgen Sommer, Wofgang Broich und Stefan Otto der Aufgabe an. Auch der vorausgegangene Regen konnte uns nicht von der ehrenamtlichen Unterstützung abhalten.
Ein Kameramann des RNF wurde ebenfalls im Teilnehmerfeld in Position transportiert, so dass die Action auf den Fahrrädern festgehalten werden konnte.
Die schwierigen Strassenverhältnisse sorgten für einige Stürze der Wettbewerber.Durch unsere Erfahrung bei den Motorradslaloms konnten wir auch diese Verhältnisse sicher meistern und unsere Aufgabenstellungen erfüllen.
Natürlich haben wir auch die anschließende Party genossen und es wurde bis spät in der Nacht die erfolgreiche Veranstaltung gefeiert.
Hier der Link zum Bericht des RNF: https://www.rnf.de/mediathek/181634

Heidelberg Historic 2018

Am 13.07. unterstützte der MSC Dr. Carl Benz Ladenburg die Oldtimer Veranstaltung der Oldtimer Freunde Heidelberg. In der Kirchenstrasse wurde eine Stempelkontrolle eingerichtet und durchgeführt. Hier gilt der Stadt Ladenburg ein besonderer Dank für die Unterstützung. Der Bauhof setzte die Pflanzenkübel vor der Kirche zur Seite, so dass genügend Platz für die Stempelstelle vorhanden war. Eine Stempelkontrolle auf dem Marktplatz war nicht möglich, denn Freitags ist dort Markttag.
Sicherlich waren auch die Marktbesucher begeistert, als die 180 Oldtimer am Marktplatz vorbeirollten. Im weiteren Tourverlauf mussten die Teilnehmer auch einige Sonderprüfungen absolvieren. In Heddesheim wurde daher eine Strecke für Gleichmässigkeitsfahrten eingerichtet. In der Nähe des dortigen Vogelparks musste ein vorgegebener Rundkurs (es ging um ein Maifeld herum)in vorgegebener Zeit durchfahren werden. Insgesamt 10 Sportwarte und 3 Zeitnehmer waren für die Durchführung dieser Sonderprüfung verantwortlich. Unter Leitung des MSC Ladenburg mit Hilfe der Vereine aus Schriesheim, Wieblingen und Kirchheim wurde die Prüfung durchgeführt.
Allen ehrenamtlichen Helfern hat diese Aufgabe sehr viel Spass gemacht. Der Lohn für die geopferte Freizeit waren die tollen Fahrzeuge un der Dank der Teilnehmer.
Hier einige Impressionen: