top of page

Bericht vom Motorradslalom Grötzingen 2023 am 16.07.2023

Der traditionelle Motorradslalom des MSC Grötzingen gibt Anlass zur Hoffnung, das derartige Veranstaltungen nicht aussterben. Die Corona - Zeit hat auch den Motorradslalom nachhaltig beeinflusst. Die Teilnehmerzahlen sind stark zurückgegangen, so dass einige Clubs sich außer Stande sahen, Motorrad- und Quadslaloms zu veranstalten.

Doch in Kronau starteten 30 Teilnehmer in den verschiedenen Klassen, davon kamen allein vom MSC Dr. Carl Benz 8 Mitglieder. Auch diese Motorsportart befindet sich im technischen Wandel, denn es starteten insgesamt 5 Elektromotorräder. Auch das Interesse im Ausland wurde geweckt, denn 4 davon kamen aus der Schweiz. Die weiteste Anreise hatte ein junger Mann aus der Region Nizza, der es sich nicht nehmen ließ mit seiner 800er BMW teilzunehmen.

Nun zu den Ergebnissen:

In der Klasse 1 (bis 400 ccm) erreichte Hans Wilhelm Peter den 6 Platz von 8. ER musste sich seiner Tochter geschlagen geben, dies sorgt wohl in den nächsten Tagen für reichlich Familienzwist....

In der Klasse 3 (über 750 ccm), mit 13 Teilnehmern konnten Stefan Otto, den 5. Platz, Matthias Stumme den 7. Platz sich sichern. Beide rutschen nur um hundertstel Sekunden an besseren Platzierung vorbei.

Die Klasse 4 (Super Moto ab 350 ccm) konnte Andreas Fischer vor Benjamin Mechler gewinnen. Benjamin war als Gesamtführender zur Veranstaltung gekommen, musste jedoch eine derben Rückschlag in der Meisterschaft hinnehmen, da seine Klasse nur mit 3 Starten besetzt war und er somit nur wenige Punkte aus Grötzingen mitnehmen konnte. Für Ihn gilt es im letzten Lauf in Kronau nochmal Punkte zu sammeln, um noch den 3. Platz in der Gesamtwertung zu erreichen.

Der Unmut im Hause Mechler war jedoch durch die beherzte seines Sohnes Felix schnell verflogen. Er fuhr in der Pocket Bike Klasse und gewann diese.

Jochen Kolb und Florian Häcker starteten mit Ihren Quads und Jochen siegte vor Florian. In der Gesamtwertung führt Jochen mit einem deutlichen Vorsprung, so das ihm der Gesamtsieg im letzten Lauf nicht mehr zu nehmen sein wird.

In den Sonderklassen sah die Bilanz für die Ladenburger Sportler ebenso gut aus. Die schöne Veranstaltung ging ohne einen einzigen Unfall zu Ende. Die 29° Grad Lufttemperatur ließ die Motorsportler in ihrer Schutzkleidung ganz schön schwitzen, doch letztendlich sind alle zufrieden heimgefahren.







38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page